1 / 3

Beschreibung

Jean RUSTIN (1928-2013) Studie für die alten Liebhaber, 1984 Öl auf Leinwand Signiert und datiert unten links, auf der Rückseite betitelt. 41 x 27 cm Zustandsbericht auf Anfrage erhältlich: [email protected] PROVENANZ Direkt vom Künstler erworben NOTIZ Nach seinem Studium während des Zweiten Weltkriegs zog er 1947 nach Paris, schrieb sich an der Kunsthochschule ein und besuchte das Atelier von Nicolas Untersteller. Zu Beginn seiner Karriere wählte Jean Rustin einen figurativen Stil mit einer Vorliebe für Aquarelle. Ab 1947 wandte er sich der lyrischen Abstraktion zu, wobei er vom Action Painting beeinflusst wurde. 1971 fand in Paris eine Retrospektive mit 150 seiner Werke statt. Jean Rustin fand seine Malerei zu "hübsch" und "dekorativ" und wandte sich wieder der Figuration zu, wobei er seine Arbeit auf die menschliche Figur konzentrierte. 1980 markiert eine Ausstellung in Paris den Beginn dieser neuen Periode, die von der Kritik für ihre Welt gefeiert wird. 1992 wurde in Antwerpen die Rustin-Stiftung gegründet und Edward Lucie-Smith veröffentlichte eine Monografie über sein Werk. In den Jahren 2001 und 2004 werden in Frankreich Retrospektiven veranstaltet, und 2005 ehrt ihn das Frissiras-Museum in Athen.

220 
Los anzeigen
<
>

Jean RUSTIN (1928-2013) Studie für die alten Liebhaber, 1984 Öl auf Leinwand Signiert und datiert unten links, auf der Rückseite betitelt. 41 x 27 cm Zustandsbericht auf Anfrage erhältlich: [email protected] PROVENANZ Direkt vom Künstler erworben NOTIZ Nach seinem Studium während des Zweiten Weltkriegs zog er 1947 nach Paris, schrieb sich an der Kunsthochschule ein und besuchte das Atelier von Nicolas Untersteller. Zu Beginn seiner Karriere wählte Jean Rustin einen figurativen Stil mit einer Vorliebe für Aquarelle. Ab 1947 wandte er sich der lyrischen Abstraktion zu, wobei er vom Action Painting beeinflusst wurde. 1971 fand in Paris eine Retrospektive mit 150 seiner Werke statt. Jean Rustin fand seine Malerei zu "hübsch" und "dekorativ" und wandte sich wieder der Figuration zu, wobei er seine Arbeit auf die menschliche Figur konzentrierte. 1980 markiert eine Ausstellung in Paris den Beginn dieser neuen Periode, die von der Kritik für ihre Welt gefeiert wird. 1992 wurde in Antwerpen die Rustin-Stiftung gegründet und Edward Lucie-Smith veröffentlichte eine Monografie über sein Werk. In den Jahren 2001 und 2004 werden in Frankreich Retrospektiven veranstaltet, und 2005 ehrt ihn das Frissiras-Museum in Athen.

Schätzwert 2 000 - 3 000 EUR

* Zzgl. Aufgeld.
Siehe Auktionsbedingungen, um die Höhe des Aufgeldes zu berechnen.

Aufgeld: 30 %
Order platzieren
Für die Auktion registrieren

In der Auktion am Dienstag 18 Jun : 13:30 (MESZ)
paris, Frankreich
Néo Enchères
+33978804253

Exposition des lots
samedi 15 juin - 11:00/18:00, Salle 4 - Hôtel Drouot
lundi 17 juin - 11:00/18:00, Salle 4 - Hôtel Drouot
mardi 18 juin - 11:00/12:00, Salle 4 - Hôtel Drouot
Katalog ansehen Allgemeine Auktionsbedingungen ansehen Auktionsinformationen

Lieferung an
Die Adresse ändern
Die Lieferung ist optional..
Sie können sich für das Lieferunternehmen Ihrer Wahl entscheiden.
Der angezeigte Preis beinhaltet weder Zuschlag noch Aufgeld.