Alle Lose "Konsolentische und Ecktische" Erweiterte Suche

204 Ergebnisse

Fr 24 Mai

Wichtiges Möbelstück auf Stützhöhe mit zentralem Vorsprung, mit Intarsiendekor einer Komposition mit Blumenvasen, Köcher, Bogen und Früchten auf einem Gesims, flankiert von einem Blumengitter auf beiden Seiten. Er öffnet sich durch einen breiten Flügel mit drei Ablagen und drei Schubladen im Gürtel. Die abgeschrägten Stützen ruhen auf einem Sockel mit Ausschnitten, der von Krallenfüßen getragen wird. Reichhaltige Verzierungen aus ziselierter und vergoldeter Bronze, wie z. B. ein Fries aus Stäben und Kanälen, Blumengirlanden, Rosetten, Konsolensockel, Klauenfüße, Schürze, Zierleisten und Perlen. Platte aus rotem, grau geädertem Marmor mit umgekehrter Kavität. Mehrfach gestempelt GROHE in Paris. Epoche Ende des 19. Jahrhunderts. 118 × 163 × 61 cm. (Restaurierte Marmorplatte, winzige Furnierausbrüche). Die Firma Grohé Frères wurde 1847 von Guillaume und seinem Bruder Jean-Michel Grohé gegründet. Jahrhundert und zählte König Louis-Philippe, Kaiser Napoleon III. und die Königin von England zu seinen Kunden. Auch der Herzog von Aumale beauftragte ihn mit der Ausstattung von Chantilly. Das Haus Grohé nahm an zahlreichen Ausstellungen für Industrieprodukte und an Weltausstellungen teil und zeichnete sich mehrfach aus. Die Museen Louvre und Carnavalet, der Elysee-Palast und das Schloss Fontainebleau bewahren heute Möbel dieses berühmten Hauses auf. Ein vergleichbares Möbelstück ist in Le mobilier français du XIXe siècle par D. Ledoux-Lebard, Les éditions de l'amateur, Paris 1989, abgebildet auf S. 242 (ehemalige Sammlung P. Lécoules).

Schätzw. 6 000 - 10 000 EUR

Pierre ABRAHAM / MARCEL ARLAND ... JEAN DUTOURD ... FRANçOIS WEYERGANS - 24 Bände, angereichert mit einer eigenhändig signierten Sendung des Autors Henri Sonet (einer oder der andere ausgenommen). Originalausgaben in laufender Auflage, eines oder beide Exemplare nummeriert. In-12 oder in-8. Broschiert. 1: Pierre ABRAHAM - Tiens bon la rampe! Paris, Les Éditeurs Français Réunis, (1951). Schöne Sendung an Simone Cordet, eine belgische Sängerin, die der Autor 1957 in Brüssel kennengelernt hatte. 2: Marcel ARLAND - Fremde Länder. Mit einem von GALANIS gestochenen Porträt des Autors. Paris, NRF, 1923. Limitierte Auflage von 545 nummerierten Exemplaren. 1/535 auf Vergé Navarre (Nr. 18). 3: Marcel ARLAND - La Route obscure (Die dunkle Straße). Porträt des Autors von G. AUBERT. Paris, La Nouvelle Revue Française, "Une Oeuvre, un Portrait", 1924. Broschiert. Auflage von 1131 nummerierten Exemplaren. Eines von 1115 auf Velin (Nr. 62). Bel envoi à Henri Sonet daté de juin 1973: "ce livre qui a paru presque en même temps que Terres Étrangères - livre d'un "révolté" qui chercheait une sorte d'"ordre" (et qui n'a pas l'trouvé)/ en bien cordiale sympathie." 4: Marcel ARLAND - Étapes. Mit einem Porträt des Autors von CHAGALL. Paris, Nouvelle Revue Française, "Une Oeuvre, un Portrait", 1927. Envoi à Henri Sonet, daté de juin 1973 "... je ne crois pas que le portrait de Chagall est très fidèle...". 1/670 nummeriert auf Velin Navarre (Nr. 237). 5: Marcel ARLAND - Sidobre. (Paris), Minuit, "Nouvelles Originales -VIII-", 1949. Originalausgabe. Eines von 990 nummerierten Exemplaren auf Velin (Nr. 396). "Diese Kurzgeschichte, die ich nie wieder in ein Ganzes aufgenommen habe; ich schrieb sie nach dem Krieg in einer Ecke des Plateaus von Sidobre, wo ich mit Paulhan meine Ferien verbrachte...". 6 : Marcel ARLAND - Ich schreibe Ihnen... II: Die Nacht und die Quellen. Paris: Bernard Grasset, "Les Cahiers Verts", 1963. Originalausgabe. Eines von 200 Exemplaren auf Alfa-Schaumstoff, die der Presse vorbehalten waren (Nr. S.P. 191). Envoi de l'auteur à M. Young. Neuwertiger Zustand. 7: Charles BERTIN - Les Jardins du désert (Die Gärten der Wüste). Paris, Flammarion, 1981. 8: Charles BRAIBANT - Le Secret d'Anatole France: du boulangisme au Panama. Paris, Denoël et Steele, (1935). Originalausgabe. 1/100 auf Alfa für "Les Amis de Charles Braibant" (Nr. LXXXVIII). Rücken bestoßen. 9: Pierre BOURGEADE - L'Armoire (Der Schrank). [Paris], Gallimard, 1977. Originalausgabe. Exemplar von S.P. 10: Noël DEVAULX Pseudonym von René Forgeot. - Sainte Barbegrise. [Paris], Gallimard, (1952). Originalausgabe. Exemplar von S.P. Envoi à Paul Neuray, Signatur nicht identifiziert. 11: Jean DUTOURD - La Fin des Peaux-Rouges (Das Ende der Rothäute). [Paris], Gallimard, (1964). Originalausgabe. Exemplar von S.P. Gesendet an den Journalisten Victor Moremans. Begleitet von einem unterschriebenen maschinengeschriebenen Brief auf Papier mit dem Briefkopf von Gallimard. Umschlag aufbewahrt. 12: Jean DUTOURD - Le Demi-solde. [Paris], Gallimard, (1965). Originalausgabe. Exemplar von S.P. 13: Hervé GUIBERT - Des aveugles. [Paris], Gallimard, 1985. 14: Jean-Edern HALLIER - Der große Schriftsteller. Paris, Seuil, 1967. 15: Violette LEDUC - La Bâtarde. [Paris], Gallimard, 1964. Originalausgabe. Exemplar von S.P. 16: Violette LEDUC - La Folie en tête. [Paris], Gallimard, 1970. Originalausgabe. Exemplar von S.P. 17: Maurice PONS - Metrobate. Paris, Julliard, "La Porte ouverte" (Die offene Tür), (1951). 18: Jorge SEMPRUN - La Montagne blanche. [Paris], Gallimard, 1986. 19: Jorge SEMPRUN - Netschajew ist wieder da. [Paris], JCLattès, 1987. 20: Jacques SERGUINE - Les saints innocents (Die unschuldigen Heiligen). [Paris], Gallimard, (1961). Originalausgabe. Exemplar von S.P. 21: Michel TOURNIER - Der Fetischist, eine Tat für einen einzelnen Mann. Paris, La Quinzaine littéraire, (1974). Bildet die Beilage zu Nr. 190 von "La Quinzaine littéraire". 22: Yves VÉQUAUD - Monarque. [Paris], Gallimard, (1967). Originalausgabe. Exemplar von S.P. Envoi au romancier Jean-Pierre Giraudoux (Paris, 1919-2000) "au risque d'encore vous déplaire." 23: François WEYERGANS - Le Radeau de la Méduse (Das Floß der Medusa). [Paris], Gallimard, (1983). 24: François WEYERGANS - La Vie d'un bébé (Das Leben eines Babys). [Paris], Gallimard, (1986). INSGESAMT 24 BÄNDE. GUTER ALLGEMEINZUSTAND.

Startpreis  30 EUR