Alle Lose "Uhren und Uhrwerke" Erweiterte Suche

5850 Ergebnisse

Di 25 Jun

Seltene Cartier Art-Déco Tischuhr "Mystérieuse" ERRATUM: DIE UHR IST IN DEN 1980ER JAHREN ENTSTANDEN, NICHT UM 1940 WIE IM KATALOG ERWÄHNT Frankreich um 1940 H. 30,3/B. 13,5/T. 8,5 cm Cartier Modell Mystérieuse/Mystery Clock, Referenznummer 81232/192471. Das Gehäuse der Uhr aus Silber, vergoldet, am Boden punziert mit Pariser Garantiezeichen und Minervakopf für 925/000 und signiert "Cartier Paris no. 192 471". Der Sockel mit Obsidian- und Korallenbesatz. Der Schaft besteht aus einer chinesischen Jade-Vase (ca. 12,3x9,6x5,5 mm), besetzt mit 10 Smaragd-Blättern (ca. 12,4x8,7 bis 14,8x10,36 mm, ein Stein leicht besch.) und 4 Diamanten à ca. 0,1 ct. sowie 4 Diamanten in den Augen der Tierkopf-Handhaben. Weiterer Besatz von Diamanten auf der Montierung (22 Brillanten zus.ca. 0,44 ct.). Das Zifferblatt ist in besteht aus einem zentralen, facettierten Citrin von ca. 1750ct. (D. ca. 7,5 cm, Tiefe ca. 8 cm), umrahmt von dunklem Perlmutt und Koralle. Die Ziffern, Kranz und und Zeiger ausgefasst mit ca. 360 Achtkant-Diamanten und Brillanten sowie 12 Smaragd-Cabochons (D.ca. 4,1 mm). Rückseitig 8 Smaragd-Cabochons (D. 3,68 mm) sowie weitere 28 Brillanten. Ziffern und Steine in Gold gefasst. Weitere Silber-Punzen an den Montierungen. Im Sockel versteckt das Werk mit Handaufzug. Uhr läuft an, keine Garantie. Mit Cartier Versicherungs-Schätzung von 1984. Ohne Schatulle und Originalpapiere. Sockel an der hinteren rechten oberen Ecke mit kleinem Chip.

Schätzw. 80 000 - 120 000 EUR