Alle Lose "Skulpturen, Marmor und Bronzen" Erweiterte Suche

4501 Ergebnisse

Live-Auktion läuft

Joseph CSAKY (1888-1971) - Femme au panier sur l'épaule dit aussi "femme nue au panier", modèle créé en 1928. Bronzeabguss mit nuancierter brauner Patina. Postmortem-Editionsguss von Blanchet, datiert 1995, Gießermarke mit dem Stempel AC (Atelier Csaky) und nummeriertem Auflagenbeleg H.C.1, Teil der gesetzlichen Auflage von 8 Exemplaren. Unterzeichnet. H. 98 cm - Basis: 31 x 25 cm Historische Angaben: Der Originalstein wurde 1928 angefertigt und war Teil der persönlichen Sammlung von Léonce Rosenberg. Er wurde auf einer Säule in dem Esszimmer präsentiert, das René Herbst ihm in seiner Privatwohnung eingerichtet hatte, neben einer anderen Steinstatue von Csaky, "Der Jugendliche". Provenienzen: - Verkauf Oger Semont, Paris, 11. Juni 2007, Los Nr. 34. Bibliografie : - Félix Marcilhac, Joseph Csaky, catalogue raisonné des sculptures Les Éditions de l'Amateur, Paris, 2007, Modell mit der Referenznummer 1928-FM131/c und abgebildet auf S. 344.

Schätzw. 30 000 - 40 000 EUR

Live-Auktion läuft

Jan & Joël MARTEL (1896-1966) (d'après) - Berichtigung des Katalogs Kubistischer Baum Bronzeabguss, samtig schwarz patiniert. Ausgabe post mortem Gießerstempel, GODARD. Signiert J. Martel und gerechtfertigt 2/8, Gießerstempel. H. 82 cm - B. 40 cm - T. 40 cm Historisch : Ein identischer Baum mit der Nummer EA I/IV wurde am 25. November 2020 von Rechtsanwalt Thierry de Maigret als Los Nr. 281 verkauft und stammte von Frau Florence Martel. Bibliografie : - Sammelwerk, Joël et Jan Martel sculpteurs 1896-1966, Éditions Gallimard-Electra, Paris 1966, S. 58 für die Bäume aus Zement auf der Ausstellung von 1925 und S. 59 für das Modell aus bemaltem Holz.

Schätzw. 1 500 - 2 000 EUR

Live-Auktion läuft

BOURLANGE. "Bacchantin". Skulptur aus Gips im Jugendstil. Dim. 43,5 x 32 cm

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

Max LE VERRIER. Schreibtischset aus Bronze mit grüner Patina und Liliendekor: bestehend aus einem Briefhalter und einer Stiftablage. Signiert.

Schätzw. 80 - 120 EUR

Live-Auktion läuft

Antoinin MERCIER. "David". Skulptur aus Bronze mit brauner Patina. Signiert, Barbedienne-Guss. H. 74 cm

Schätzw. 2 000 - 3 000 EUR

Live-Auktion läuft

Jean de BOLOGNE (nach). "Der geflügelte Merkur". Große Bronzeskulptur mit brauner Patina. H. 190 cm

Schätzw. 2 500 - 3 500 EUR

Live-Auktion läuft

A. LUCHINI. "Die schöne Italienerin". Skulptur aus Alabaster. Signiert. H. 47,5 cm

Schätzw. 300 - 450 EUR

Live-Auktion läuft

FRUGONI. (nach Houdon). "Diane chasseresse en buste". Skulptur aus weißem Marmor. H. 48,5 cm. Signiert (Mikroabplatzungen an den Hörnern)

Schätzw. 500 - 700 EUR

Live-Auktion läuft

Ein Paar Skulpturen aus schwarz patiniertem Gips "antikes Männerporträt in Büstenform". H. 48 cm

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

Französische Schule aus dem 18. "Büste eines Bischofs". Skulptur aus vergoldetem und patiniertem Holz. H. 80 cm

Schätzw. 500 - 800 EUR

Live-Auktion läuft

Französische Schule 1900. "junge elegante mit hut". Bronzeskulptur mit brauner Patina. H. 34 cm

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

GABALI Marc-Michel (20. Jh.). Flaschenskulptur aus Steingut mit Reliefs und flamboyanter Emaille. H 31 x L 14 cm. Drei Monogramme auf dem Körper. Herkunft. Galerie Pierre. Paris. Zertifikat der Echtheit. Keramiken, die von kreolischen Hütten oder Elementen der Landschaft Guadeloupes inspiriert sind.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Beigefarbene Keramikschüssel mit umgeschlagenem Hals. H. 10 x D. 14,5 cm. Unterzeichnet. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken, Glas oder patinierte Bronze, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 1982, 2005, 2008.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Keramikschale auf Absatz glasiert in beige nuanciert. H.9 x D. 11,5 cm. Unter dem Sockel signiert. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 1982, 2005, 2008.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Große Skulptur einer Tänzerin aus Bronze mit grüner Patina. H. 75 x 32 cm. Unterzeichnet. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 2 000 - 3 000 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) "Sevillane" Kristallpaste. H. 45 x B. 18 cm. Nummeriert 1/8, signiert und datiert 2011. Kleiner Splitter an der hinteren Basis. Menschliche Darstellungen, Gläser, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 1 000 - 1 500 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) "Cocotte", große Skulptur mit drei Vögeln, die die Form punktieren, glasierte Erde. H. 32 x 24 cm. Unterzeichnet. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) "Kleiner Prinz", Skulptur auf einer Kugel aus glasiertem Ton. H. 26 x 12 cm. Fehler in der Glasur. Unterzeichnet. Provenance. Galerie l'Utopie. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) "Kleiner Prinz", Skulptur auf einer Kugel aus glasiertem Ton. H. 23 x D.12 cm. Unterzeichnet. Provenance. Galerie l'Utopie. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die im Einklang mit den Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

CASSEL Axel (1955-2015) "Blattförmig-Wie 2 Ginkgo-Blätter 3". Bedeutende Skulptur mit einem Kopf, schwarz gebeiztes Iroko-Holz auf der Rückseite und am Rand. Abm. mit Sockel Metallteil. H. 150 x L. 80 x B. 8 cm. (Blätter: Breite 77cm). Monogramm. Provenienz. Galerie Capazza. Zertifikat über den Wert. Sucht das Unbekannte, das Fantastische und die Metamorphosen.

Schätzw. 6 000 - 8 000 EUR

Live-Auktion läuft

ARAGOU Arlette (XXe-XXIe). Behälter mit Henkel aus Terrakotta. H. 13 x L. 14,5 cm. Kleiner Splitter am Rand des Halses.

Schätzw. 150 - 200 EUR

Live-Auktion läuft

NAGASAWA Setsuko (1941) Gedeckte Dose aus Raku-Keramik, Reliefdekor, das an Stoff erinnert. Innenseite mit Glanz. H. 6 x D. 17,5 cm. Eingeschnittenes Monogramm unter der Basis. Illustration des Respekts vor der Erde und den Gegenständen des Alltags. Die in Bildhauerei ausgebildete Künstlerin erforscht das plastische Potenzial von Keramik und schafft zeitgenössischere Formen und Installationen. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre, 2008 S. 50 à 55. Provenienz. Galerie l'Utopie.

Schätzw. 400 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

PRAUDEL Andoche (1950) "Trophäen XIX: DE L'AZUR EMERGER", große horizontale offene Skulptur, weißes und blaues Porzellan mit bewegten Rändern. H. 44 x B. 46 cm. Provenienz. Galerie Capazza. Von Mexiko bis Japan lernt er die Keramik kennen, wechselt von Raku zu Steinzeug und Porzellan mit großer Meisterschaft, die das Ergebnis seiner Recherchen in der Gegend von Corrèze ist. Die Werke erinnern an die Schönheit von Naturlandschaften. Sie sind "aus der wilden Erde der Corrèze zusammengesetzt, die mit einem Sandstein aus Limoges oder zur Hälfte in der Masse mit Asche von Eiche, Kastanie, Kiefer, Farn oder Heu, die er selbst herstellt, gemischt wird". Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas).

Schätzw. 1 500 - 2 000 EUR

Live-Auktion läuft

BONHERT Rémi (1943) Vase Skulptur aus rohem Steingut Vegetationsdekor braun-orange. H. 18 x D. 6,5 cm. Monogramme. Arbeitet in La Borne. Sucht nach einem Effekt von fossilen Münzen. Bibliografie. Antoinette Faÿ-Hallé Cinquante ans de céramique française S. 48-64.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

VANDERSTUKKEN Koen (1964) Maske aus Glaspaste, große Skulptur geschwungenes Volumen aus sandgeformtem Gussglas, graues, mattes Aussehen und raue Rückseite. Abm. H. 68 x B. 44 cm. Provenienz. Clara Scremini gallery. Bibliografie La revue de la céramique et du verre, 1997, S. 26-28.

Schätzw. 800 - 1 000 EUR

Live-Auktion läuft

SUZUKI Aisaku (1932). "Orange Mountain". Skulptur aus glasiertem Steinzeug. H. 35,5 x B. 35,5 cm. Aufgemaltes Monogramm. Herkunft. Galerie l'Utopie.

Schätzw. 400 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

Unbekannt. Keramikschüssel auf einer Klinge. Schüssel. H. 5,5 x 8,5 cm. Klinge L. 34 x B. 5.5 cm. Signiert.

Schätzw. 100 - 150 EUR

Live-Auktion läuft

VIROT Camille (1947) Skulptur Pyramidenförmiges Volumen aus zwei Teilen glasierte Keramik. H. 39 x L 26 x B 5 cm. Monogramm. Suche nach Gegensätzen zwischen der Rauheit der Erde und der Weichheit der Glasur. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre, 2002, S. 14-16.

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

PRAUDEL Andoche (1950) Vase Skulptur Volumen Form Konkretion Marine Keramik blau irisierend und braun. H.16 x L. 32 x B. 32 cm. Monogramm und Datum 96. Von Mexiko bis Japan lernt er die Keramik kennen und wechselt von Raku zu Steinzeug mit großer Meisterschaft, die das Ergebnis seiner Forschungen in der Gegend um Corrèze ist. Seine Werke erinnern an die Schönheit von Naturlandschaften. Sie sind "aus der wilden Erde der Corrèze zusammengesetzt, die mit einem Sandstein aus Limoges oder zur Hälfte in der Masse mit Asche von Eiche, Kastanie, Kiefer, Farn oder Heu, die er selbst herstellt, gemischt wird". Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas).

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

VERDIER Anne (1977). Skulptur aus Porzellan, Soda und Flusssand, gebrannt bei 1300° mit Gas. (2004). Das älteste ihrer Werke. Sie ist aus gefundenen Elementen aufgebaut, die sie zusammensetzt oder kreiert, um ihre geologische Vision der Erdschicht auszudrücken, die an die Fragmente aus den Höhlen von Bernard Palissy erinnert. Dim. 42 x 50 cm. "Was man sieht, ist der Kern des Stücks, der aus seiner Matrix herausgelöst wurde, was die absichtlich gebrochenen Bereiche erklärt. Alle meine Skulpturen sind aus einem großen Chaos hervorgegangen und mit einer Brechstange aus dem Ofen geholt worden, daher die Bruchstellen, die es ermöglichen, das Innere der Erde zu enthüllen". Bibliografie. La revue de la céramique et du verre, 2010, S. 62-65.

Schätzw. 1 000 - 1 500 EUR

Live-Auktion läuft

MESTRE-ESTELLES Enrique (1936) Architektonische Konstruktion, modernistische Skulptur aus Sandstein. H. 22 x B. 22 cm. Monogramm. Abstrakte geometrische Formen in konstruktivistischer Tradition.

Schätzw. 600 - 800 EUR

Live-Auktion läuft

MARIONNEAU Brigitte (1958) "Au bord du paysage", große Skulptur, schlichtes Volumen, Raku-Keramik, rauchige weiße Erde. Die Dekoration erfolgt heiß in einer schnellen Geste mit einem Pinsel aus Pferdehaar. La Borne um 2014. Dim.47 x 36 x 9 cm. Monogramm in vertiefter Form. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre, 2012, S. 46-51.

Schätzw. 600 - 800 EUR

Live-Auktion läuft

SOETE Hélène (1961) Große Flasche oder Silhouette in länglicher Form, Raku-Keramik mit Metallisierungen. H. 48 x B. 7 cm. Monogramm in vertiefter Form. Langgestreckte Formen, die an die Skulpturen der Giacomettis erinnern. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre. 2017.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

BAEY Pierre (1940) "Der Harem" große abstrakte Terrakotta-Skulptur, bemalt in Blau und Gold. H. 83 x B. 44 cm. Unregelmäßigkeiten und Fehlstellen. Zwei vorhandene Stücke müssen wieder zusammengeklebt werden. Provenienz. Galerie l'Utopie. Der Künstler sucht seinen Weg in der Abstraktion. Er verwendet Beton ebenso wie Erde oder ein anderes Medium, um sich auszudrücken. 1991 erhielt er den Preis "Hommage à Bernard Palissy ", der im Musée des Arts décoratifs in Paris verliehen wurde.

Schätzw. 800 - 1 000 EUR

Live-Auktion läuft

BAEY Pierre (1940) Große abstrakte Skulptur aus Terrakotta mit einer Konstruktion aus ineinandergreifenden roten und braunen Platten. H. 76 x B. 44 cm. Unterzeichnet. Der Künstler sucht seine Wahrheit in der Abstraktion. Er verwendet Beton ebenso wie Erde oder ein anderes Medium, um sich auszudrücken. Im Jahr 1991 erhielt er den Preis "Hommage à Bernard Palissy ", der im Musée des Arts décoratifs in Paris organisiert wurde.

Schätzw. 800 - 1 000 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Kanne mit Henkel aus farbiger und glasierter Keramik. H. 15 x B. 14 cm. Unterzeichnet. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die zusammenhängend in Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 150 - 200 EUR

Live-Auktion läuft

LAUBIE-LAURENCEAU Elisabeth (XX-XXI.) "Das Paar" zwei Skulpturen aus Eiche, Metall und Leder. H. 170 x L.85 x B. 28 cm. An der Basis signiert. Zwei an der Basis signierte Elemente, eines davon instabil.

Schätzw. 500 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Wandplatte mit zwei gegenüberliegenden Gesichtern Keramik mit Einschnitten. H. 27 x B. 20 x L. 9 cm. Signiert. Menschliche Darstellungen, farbige Keramiken oder patinierte Bronzen, die zusammenhängend in Außen- und Innenräumen präsentiert werden. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 400 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

WOHLFAHRT Michel (1949) Großer Engel Skulptur polychrome patinierte Keramik auf Sockel. H. 154 x B. 32 cm. Unterzeichnet. Farbige keramische Menschendarstellungen oder patinierte Bronzen, bei denen die Farbe die Bewegung begleitet, zusammenhängend in Außen- und Innenräumen präsentiert. Bibliografie. La revue de la céramique et du verre (Zeitschrift für Keramik und Glas), 2005, 2008.

Schätzw. 1 000 - 1 500 EUR

Live-Auktion läuft

Zwei Minqi aus beigem Terrakotta mit Spuren von roten, orangefarbenen und schwarzen Pigmenten, die ein aufgezäumtes Pferd mit nach vorne geneigtem Kopf und seinem Stallburschen darstellen. CHINA, Tang-Zeit (618-907) (Restaurierungen im Laufe der Zeit). Höhe. : 25 cm

Schätzw. 400 - 600 EUR

Live-Auktion läuft

Bronzegruppe mit goldener Patina, die die Gottheit Guandi darstellt, eine Vergöttlichung von Guan Yu, einer historischen Persönlichkeit aus der Zeit der Drei Reiche. Er hält seinen Bart in der linken Hand, seine Rüstung ist fein ziseliert mit einer halben Taotie-Maske sowie geometrischen und floralen Motiven. Er reitet auf einem Pferd, den linken Vorderlauf erhoben, den Kopf gesenkt. Auf einem geschnitzten Holzsockel (Berichtet). CHINA, 18. Jahrhundert (Guandao fehlt). Höhe. : 21 cm x Breite : 22 cm

Schätzw. 5 000 - 7 000 EUR

Live-Auktion läuft

Bronzestatuette mit brauner Patina, die einen Lohan mit gefalteten Händen im Gebet darstellt, der auf einem länglichem Sockel steht. CHINA, Ming-Zeit (1368-1644), 17. Jahrhundert. Höhe. : 25 cm

Schätzw. 800 - 1 200 EUR

Live-Auktion läuft

Bronzestatuette mit brauner Patina, die einen stehenden Buddha darstellt, der die Zipfel seiner Mönchsrobe hält. LAOS-THAILANDE, 20. Jahrhundert. Höhe. : 41 cm

Schätzw. 300 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

Fragment eines Kopfes aus gemeißeltem Kalkstein mit gerunzelter Stirn und lockigem Haar. Arbeit aus dem 15. Jahrhundert. Höhe. : 18 cm x Breite : 20 cm

Schätzw. 300 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

Antoine Louis BARYE (1795-1875) Stier, der von einem Tiger angegriffen wird. Modell geschaffen um 1841-1844 Bronze mit brauner Patina Auflage durch das Haus Barbedienne ab 1876. Auf der Terrasse mit 'BARYE' signiert. Trägt das Zeichen des Gießers 'F BARBEDIENNE FONDEUR' auf der linken Seite der Terrasse. Trägt die Nummer '8055' in schwarzer Tinte unterhalb des Werkes. H. 21 cm - B. 22,9 cm - T. 10,6 cm. Auf einem Holzsockel H. 3,9 cm AL-EJ Verwandte Kunstwerke : -Antoine-Louis Barye, Taureau surpris par un tigre, Gips, H. 23 x B. 27 x T. 11,3 cm, Paris, Musée du Louvre, Inv. RF 1596. - Antoine-Louis Barye, Taureau surpris par un tigre, Bronze, H. 22 x B. 26,4 x T. 10,7 cm, Paris, Musée du Louvre, Inv. OA 5759. Verwandte Literatur : -Michel Poletti und Alain Richarme, Barye, le Catalogue raisonnée des Sculptures, Gallimard, 2000, Modell aufgelistet unter Nr. A 180, S. 325. -Florence Rionnet, Les Bronzes Barbedienne. L'oeuvre d'une dynastie de fondeurs (1834-1954), Modell aufgelistet unter Kat.-Nr. 393, S. 267.

Schätzw. 800 - 1 200 EUR

Live-Auktion läuft

Jean-Jacques FEUCHERE (1807-1853) Die Poesie Bronzegruppe mit nuancierter brauner Patina. Signiert "FEUCHERE" auf der Vorderseite der Terrasse. Trägt die Marke des Kunstverlegers und Bronzegießers Léon Marchand ( L. Marchand) auf der Rückseite der Terrasse. H. 47 cm - B. 38 cm - T. 19 cm AL-EJ

Schätzw. 1 500 - 2 000 EUR

Live-Auktion läuft

Jewgeni Alexandrowitsch LANCERAY (1848-1886). Der Wojewode (Porträt des Bojaren Morozov). Bronze mit brauner Patina. Auf der Terrasse in kyrillischer Schrift signiert. Guter Zustand. Das Modell wurde 1873 geschaffen und von Chopin von 1874 bis zu seinem Tod 1892 gegossen. Inspiriert wurde er von Boris Iwanowitsch Morosow (1590-1661), einem russischen Bojaren und Staatsmann, der die Regierung während der frühen Herrschaft von Zar Alexej leitete und dessen Vormund und Schwager war. H. 40,5 cm - L. 29,5 cm Literatur Geoffrey Walden Sudbury, Evgueni Alexandrovitch Lanceray (1848-1886), Paris, Fauve, 2006, Modell aufgelistet auf S. 107. Verwandte Werke Ein identisches Exemplar, gegossen von Félix Chopin, verkauft bei De Baecque, Lyon, 27. April 2023, Los 174 (Zuschlag 41.250 €). Sachverständiger: Maxime Charron - 06 50 00 65 51

Schätzw. 12 000 - 15 000 EUR

Live-Auktion läuft

Frankreich, um 1600 Christus der Kreuzigung Geschnitzte Figur aus Holz. H. 133 cm AL-EJ Unfälle und Fehlstellen Provenienz : Ehemalige Sammlung Michel Andrault

Schätzw. 800 - 1 500 EUR

Live-Auktion läuft

Fonderie du Val d'Osne, Ende des 19. Jahrhunderts, nach einem Modell von Mathurin Moreau (1822-1912). Junges Mädchen Statue aus Eisenguss, gekrönt von einer großen "mysteriösen" Uhr (angebaut). H. 137 cm auf einem Sockel und Gegensockel H. 42 cm (Gesamthöhe mit der Uhr: 243 cm) AL-EJ Es handelt sich um ein Exemplar des Modells 245, das im Verkaufskatalog der Fonderie du Val d'Osne angeboten wurde. Diese Kunstgießerei wurde 1835 von Jean Pierre Victor André, dem Erfinder des Ziereisengusses, gegründet. Schnell nahm das Unternehmen Kontakt zu den angesagten Bildhauern auf, um bei ihnen Modelle in Auftrag zu geben. Ab 1849 fertigte Mathurin Moreau für die Fonderie du Val d'Osne dreißig Jahre lang Modelle für Brunnen, Kandelaber oder auch Gartenstatuen an.

Schätzw. 4 000 - 6 000 EUR

Live-Auktion läuft

Italienische historistische Schule des frühen 20. Porträt einer Frau im Stil des Quattrocento. Büste aus Terrakotta H. 67,5 cm - auf einer Säule aus geschwärztem Holz H. 101,8 cm AL-EJ In Beziehung stehende Werke : -Andrea del Verrocchio, Frau mit Blumen, Marmor, Florenz, Museo Nationale del Bargello, Inv. 115S ; -Giovanni Bastianini, Beatrice Portinari, Gips, Florenz, Galleria d'arte moderna ; -Alceo Dossena, Madonna mit schlafendem Kind, erstes Viertel des 20. Jahrhunderts, Terrakotta, H. 38 cm, Pescia, Musei Civici. Verwandte Literatur : -Anita Fiderer Moskowitz, Forging authencity, Bastianini and the Neo-Renaissance in Ninetheenth-century Florence, Arte e archeologia, studio e documenti, 32, Leo S. OlschkiEditore, 2013, Kat. 31 und Kat. 32 ; -Dario Del Bufalo, Marco Horak (Hrsg.), Il falso nell'arte. Alceo Dossena e la scultura italianadel rinascimento, Cat. exp., Mart, Museo di arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto, 3. Oktober 2021 -9. Januar 2022, Roma, L'Erma di Bretschneider, 2021, S. 163. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren italienische Künstler bestrebt, die Werke der Renaissance durch Nachahmung zu feiern. Zu den bekanntesten dieser sogenannten Historisten gehörte Giovanni Bastianni (1830-1868), der insbesondere in seinen Büsten den Kanon des Quattrocento erfüllte. Dabei geht es ihm keineswegs darum, zu täuschen, sondern den Wünschen einer wohlhabenden Klientel gerecht zu werden, die sich sowohl mit Originalen als auch mit Neuinterpretationen umgeben wollte. Dieses Frauenporträt ist ein perfektes Beispiel für diese Vorliebe für ein goldenes Zeitalter der Gesellschaft und der Kreativität. Es ist aus dem bevorzugten Material der bewunderten Epoche, Terrakotta, gefertigt. Diese Büste ist gekonnt modelliert und hält sich an die Codes der Renaissance. Ihre Originalität und ihre Zugehörigkeit zu einer neo-florentinischen Schule macht sie durch die Arme der Dame deutlich, die sanft über ihrem Bauch verschränkt sind. Es gibt nur wenige Beispiele für diese Art von Büstenausschnitten, die überwiegend unterhalb der Schultern enden. Das markanteste und berühmteste ist das Bild von Andrea del Verrochio mit dem Titel Frau mit Blumen, das im Bargello in Florenz aufbewahrt wird. Unser Werk könnte von Alceo Dossena (1878-1937) oder seinem Umfeld zu Beginn des 20. Jahrhunderts geschaffen worden sein. Tatsächlich ist die Behandlung der kantigen, länglichen Hände einigen dieser sehr schönen Skulpturen sehr ähnlich, wie z. B. der Madonna mit dem schlafenden Kind (H. 38 cm, Terrakotta, Museo Civici di Pescia).

Schätzw. 2 000 - 3 000 EUR

Live-Auktion läuft

- Runde Dose aus Komposition, verziert mit einem Porträt eines Mannes nach Rembrandt. Undeutlich signiert. 19. Jahrhundert. Durchmesser: 9 cm. - Stempel aus Bronze mit Medaillenpatina, verziert mit einer Büste. von Napoleon, gekennzeichnet mit HL. Unterzeichnet von Frossart. Höhe: 6 cm - Statuette des Aiglon aus patinierter Bronze, Marmorsockel. 19. Jahrhundert. Höhe: 13,5 cm. - Bronzestatuette von Napoleon auf einem Sockel aus Knochen. und Napoleons Kopf aus Holz.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

- Zwei schüttelnde Schnupftabakdosen aus Keramik, eine mit Blumen verziert. - Runde Tabakdose mit emailliertem Dekor aus Spinnennetzen. Korken aus Silber. England, Ende des 19. Jahrhunderts. Durchmesser: 4,5 cm. - Tabatière-Flakon aus Terrakotta mit geformtem Dekor aus... Zweigen. Verschluss aus Knochen, geschnitzt mit einem grotesken Kopf. mit Augen aus Sulfid. Länge: 10,5 cm

Schätzw. 120 - 180 EUR

Live-Auktion läuft

Eine Nadel in der Hand. Bronze oder Messingguss mit ziseliertem Dekor. Indien, 18. bis 19. Jahrhundert und Iran, 19. Jahrhundert für das ziselierte Dekor. Höhe: 27 cm - Breite: 25 cm. Der kugelförmige Bauch ist zentriert mit einem Medaillon in Form eines reliefierten Tropfens. Sie wird von einem Deckel, der eine Kuppel bildet, mit einem geraden Ausguss und einem gewundenen Henkel. Es handelt sich wahrscheinlich um Es handelt sich um eine indische Kanne, die im Iran in der ersten Hälfte der 19. der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hergestellt wurde. Das ziselierte Dekor auf der gesamten Fläche Auf der gesamten Oberfläche sind die persischen Könige dargestellt, umgeben von von üppigen Registern mit Tieren und Pflanzen und von kalligraphischen Friesen am Hals.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

Indische Nadel. Bronze oder Messingguss teilweise vergoldet. Indien, 18. bis 19. Jahrhundert. Höhe: 29 cm - Breite: 25 cm. Diese Kanne besteht aus einem birnenförmigen Bauch. einem langen geraden Ausguss, der in der Mitte mit einem Ring versehen ist, Sie hat einen kuppelförmigen Deckel mit einem Griff, der eine Blütenknospe enthält. an eine Blumenknospe erinnert, und mit einem gewundenen Henkel der von einem Katzen- und einem Makarakopf abgeschlossen wird. Sie Die gesamte Oberfläche ist mit eingravierten Pflanzenmotiven verziert. Oberfläche und Reste von Vergoldung.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA-Stil Yoruba Niger Drei Skulpturen aus Metall Höhe: 40 und 32 cm

Schätzw. 60 - 80 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA 11 Metallskulpturen: Tiere und Figuren

Schätzw. 30 - 50 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA Zwei Skulpturen: Affe aus Terrakotta und kniender Mann aus Stein. Höhe: 60 cm

Schätzw. 30 - 50 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA Zwei Skulpturen: Krieger aus Holz. Höhe: 40 und 34 cm

Schätzw. 40 - 60 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA Drei Skulpturen aus Holz. Höhe: 41 und 32 cm

Schätzw. 40 - 60 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA Eine Skulptur aus Holz. Höhe: 60 cm

Schätzw. 30 - 50 EUR

Live-Auktion läuft

AFRIKA Eine Männerskulptur aus Holz. Höhe: 82 cm

Schätzw. 30 - 50 EUR

Live-Auktion läuft

INDIEN LADAKH -Zwei Glocken -Buddha-Statuette aus Bronze

Schätzw. 60 - 80 EUR

Live-Auktion läuft

MODERNE SCHULE Kopf eines Babys aus Terrakotta. Höhe: 24 cm

Schätzw. 60 - 80 EUR

Live-Auktion läuft

Napoleon-Statuette aus Bronze, Bulldoggenpresse aus Bronze und Katzensubjekt aus Bronze (Unfall)

Schätzw. 30 - 50 EUR

Live-Auktion läuft

Nach A. GILBERT Harlekin Bronze mit Patina. Signiert und Gießerstempel "BORDS DE SEINE FONDERIE" auf der Basis. H. mit Sockel: 74 cm H. ohne Sockel: 60 cm

Schätzw. 400 - 500 EUR

Live-Auktion läuft

JAPON, Vers 1900 - Große Skulptur aus Bronze und champagnerfarbener Emaille. Stellt die Gottheit Avalokitesvara dar, die auf einer lotusblütenförmigen Basis vor einer spitzbogigen Mandorla steht. Die sechs Armpaare sind in verschiedenen Mudras platziert oder halten Attribute. Gesamthöhe: 88 cm

Schätzw. 600 - 800 EUR

Live-Auktion läuft

Set aus drei Objekten aus beigem Ton: eine Büste einer Statuette mit Doppelgesicht (4,4 cm), ein Kopf einer Statuette (3,6 cm) und eine sitzende Statuette (6,8 cm). Mexiko. Tlatilco-Zivilisation. 1000 / 500 v. Chr. Ex: Mathias Komor, New York

Schätzw. 200 - 300 EUR

Live-Auktion läuft

Ein Satz von vier Objekten: ein Kopf einer Statuette (7 cm) und drei zoomorphische Fragmente (5, 6 und 5,5 cm). Beigefarbene Terrakotta. Ecuador. Tumaco-Kultur - La Tolita, 500 v. Chr. / 300 n. Chr. Auf einer Plexiglasplatte gesockelt

Schätzw. 100 - 150 EUR

Live-Auktion läuft

JAPON - Epoque MEIJI (1868-1912) - Bedeutende Statue von Miroku Bosatsu aus Bronze mit brauner Patina und feldmalerischen Glasuren. Er sitzt auf einem lotusförmigen Sockel, hält in seiner linken Hand eine Kugel, die rechte Hand ist zu seinem Gesicht erhoben. Das Bildnis des Buddha in seiner Krone. Die Mandorla ist mit drei Buddhas und Lotusblüten verziert. H: 129 cm

Schätzw. 2 000 - 3 000 EUR

Live-Auktion läuft

CAMBODGE - LOPBURI, XIIIe siècle - Maravijaya-Buddhastatuette aus Bronze, die Hände in Bhumisparsa Mudra (Geste des Ergreifens der Erde als Zeuge). H: 16,3 cm

Schätzw. 300 - 400 EUR

Live-Auktion läuft

INDE - Période Gupta, Ve /VIe siècle - Kopf einer Apsara aus Terrakotta mit gewelltem Kopfschmuck und offenen Augen. H: 9 cm (Unregelmäßigkeiten an der Nase). Aus der ehemaligen Sammlung der Marquis de Chelassault. Chasseloup-Laubat

Schätzw. 150 - 200 EUR

Live-Auktion läuft

CHINE, Canton-XIXe siècle - Neun Statuetten mit beweglichen Köpfen aus mehrfarbigem Ton, die drei Würdenträger und fünf Frauen in schwarzen, roten und beigen Gewändern mit Blumen und Mandarinenquadraten darstellen. H (ohne Köpfe): 25 cm - H (mit Köpfen): 28 cm. (Unvollkommenheiten und Restaurierungen)

Schätzw. 800 - 1 000 EUR

Live-Auktion läuft

CHINE - Bronzefigur mit brauner und grüner Patina, die eine Göttin Guanyin darstellt, die im Lotussitz auf einem Sockel sitzt. Ming-Dynastie, 16. bis 17. Jahrhundert H: 22 cm (ohne Sockel) (Ein fehlender Daumen und Fehlstellen an der rechten Seite des Sockels)

Schätzw. 500 - 800 EUR

Live-Auktion läuft

CHINE - XVIIIe /XIXe siècle - Stehende Löwenstatuette aus Bronze mit brauner Patina, die Vorderpfoten auf einem Bänderball, der Kopf nach hinten gerichtet. H: 30 cm (Kleine Unfälle)

Schätzw. 800 - 1 200 EUR

Live-Auktion läuft

JAPON - Epoque MEIJI (1868-1912) - Großes Okimono aus Bronze mit brauner Patina, stehender Bauer mit einer Tetsubin-Teekanne. Signiert in einem Stempel Hideyoshi Kunito (?). H: 31 cm

Schätzw. 400 - 600 EUR