MARUYAMA OKYO: A FINE PAINTING OF THE SEVEN LUCKY GODS (SHICHIFUKUJIN) MARUYAMA …
Beschreibung

MARUYAMA OKYO: A FINE PAINTING OF THE SEVEN LUCKY GODS (SHICHIFUKUJIN)

MARUYAMA OKYO: EIN SCHÖNES GEMÄLDE DER SIEBEN GLÜCKSGÖTTER (SHICHIFUKUJIN) Von Maruyama Okyo (1733-1795), signiert Okyo mit zwei Siegeln Okyo no in und Chusen Japan, datiert 1790, Edo-Zeit (1615-1868) Tusche, Aquarellfarben, Goldfarbe und Gouache auf Seide. Auf einen Rahmen aus Seidenbrokat aufgezogen und in einen Vintage-Rahmen hinter Glas eingesetzt. Ein bezauberndes Gemälde, das die sieben Glücksgötter bei verschiedenen Aktivitäten und Spielen mit kleinen Jungen zeigt, die herumlaufen und mit den verschiedenen Attributen der Gottheiten spielen. Inschriften: Bezeichnet und signiert in der rechten unteren Ecke: "Kansei Kanoeinu Chushun sha, Okyo" [Gemalt von Okyo in der Mitte des Frühlings, Kansei Kanoeinu (entspricht dem Jahr 1790)]. 寛政庚戌仲春写, 應舉, mit zwei Siegeln "Okyo no in 應舉之印" [Das Siegel von Okyo] und Chusen 仲選". Chusen war einer der von Okyo verwendeten Kunstnamen (go). Bildgröße 123 x 55 cm, Größe inkl. Rahmen 155,5 x 74,5 cm Zustand: Guter Zustand mit Gebrauchsspuren. Einige Knicke, Falten und Verschmutzungen. Maruyama Okyo (1733-1795) aus dem heutigen Kameoka, Kyoto, war ein Schüler der Kano-Malschule. Nach seinem ersten Auftrag, den Sieben Unglücksfällen und Sieben Glücksfällen, erlangte er große Bekanntheit. Als sein Ansehen in der Öffentlichkeit wuchs, gründete Okyo seine eigene Schule in Kyoto, die Maruyama-Malschule, die sich seinem Stil widmete, der westlichen Naturalismus mit östlichen dekorativen Mustern verband. Er lehrte seine Schüler, sich auf die Natur zu verlassen, um Bilder in einem realistischen Bild von Licht, Schatten und Formen wiederzugeben. Die Schule erfreute sich großer Beliebtheit, und bald entstanden Zweigstellen an anderen Orten, darunter auch in Osaka. Ein Großteil der Arbeiten der Schule wird heute im Daijo-ji, einem Tempel in Kasumi, aufbewahrt. Zu den bemerkenswerten Schülern gehören Okyos Sohn, Maruyama Ozui, Nagasawa Rosetsu und Matsumura Goshun.

319 

MARUYAMA OKYO: A FINE PAINTING OF THE SEVEN LUCKY GODS (SHICHIFUKUJIN)

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen