ATTRIBUTED TO KAWANABE KYOSAI: A SCROLL PAINTING OF KANNON BOSATSU ON A LOTUS BU…
Beschreibung

ATTRIBUTED TO KAWANABE KYOSAI: A SCROLL PAINTING OF KANNON BOSATSU ON A LOTUS BUD

KAWANABE KYOSAI ZUGESCHRIEBEN: EIN ROLLBILD VON KANNON BOSATSU AUF EINER LOTUSKNOSPE Zugeschrieben Kawanabe Kyosai (1831-1889), signiert Seiseisai Kyosai sho mit Siegel Japan, 19. Jahrhundert Tusche und Gouache auf Papier. Als hängende Schriftrolle auf einen Seidenbrokatrahmen montiert, mit Jikusaki aus Knochen (Rollenenden). Dargestellt ist Kannon Bosatsu, sitzend auf einer Mikaifu Renge (ungeöffnete Lotusknospe), die sich an einem langen Stiel auf einem sumpfigen Gewässer erhebt. Inschriften: Signiert am linken Rand, "Seiseisai Kyosai sho" [Gemalt von Kyosai, Seiseisai] 惺々斎暁斎書. Mit einem quadratischen Siegel (ungelesen). Bildgröße 112,5 x 49 cm, Größe inkl. Montage 174 x 60,4 cm Zustand: Guter Zustand mit leichten Gebrauchsspuren und Knickspuren. Leichte Bräunung des Papiers und kleinere verstreute Flecken und Verluste. Provenienz: Aus dem Nachlass von Sear Hang Hwie Pao (1937-2009). Pao war einer von Kanadas führenden Händlern für japanisches und chinesisches Porzellan und Kunstwerke. Sein Antiquitätengeschäft Pao & Moltke Ltd., das er zusammen mit seiner Frau Frau von Moltke, die aus einer deutschen und dänischen Adelsfamilie stammte, führte, war von den 1980er bis Anfang der 2000er Jahre eine feste Größe in Torontos trendigem Stadtteil Yorkville. Kawanabe Kyosai (1831-1889) war ein produktiver japanischer Künstler aus Koga Ishimachi, Provinz Shimousa, der an der Kanō-Schule studierte. Während der Zeit der politischen Unruhen nach der Revolution von 1867 erlangte Kyosai einen Ruf als Karikaturist. Er gründete 1874 mit Kanagaki Robun das erste Manga-Magazin: Eshinbun Nipponchi. Neben seinen Karikaturen malte Kyosai viele Bilder und Skizzen, wobei er oft Themen aus der japanischen Folklore wählte. Timothy Clarke beschreibt Kyosai als "einen Individualisten und einen Unabhängigen, vielleicht den letzten Virtuosen der traditionellen japanischen Malerei". Seine Bekanntheit nach seinem Tod gipfelte in der Einrichtung des 1977 errichteten Kawanabe-Kyosai-Gedenkmuseums in Warabi, Präfektur Saitama, Japan.

317 

ATTRIBUTED TO KAWANABE KYOSAI: A SCROLL PAINTING OF KANNON BOSATSU ON A LOTUS BUD

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen