A Chinese bronze stele of Amitabha Buddha Eine chinesische Bronzestele des Amita…
Beschreibung

A Chinese bronze stele of Amitabha Buddha

Eine chinesische Bronzestele des Amitabha Buddha, Nördliche Wei-Dynastie, fein gegossen in der Form von Amitabha sitzend in Padmasana mit Händen in Dhyanamudra dargestellt, der Buddha des Unendlichen Lichts auf einem viereckigen Sockel gegen eine blütenblattförmige Mandorla erhöht, dicht und präzise mit Linien geätzt, die von den Umrissen des Buddha strahlen, erinnert an Licht von der Gottheit emittiert, auf dem Sockel mit glücksverheißenden Linien beschriftet, 11,5 cm hochProvenienz: Vom jetzigen Besitzer in den 1980er oder frühen 1990er Jahren auf dem britischen Markt erworben. Der Buddhismus blühte in China unter der direkten Schirmherrschaft der königlichen Familie Tuoba, die die Nördliche Wei-Dynastie gründete. Sie setzten sich aktiv für den Buddhismus ein und finanzierten die Errichtung von buddhistischen Statuen und Tempelgrotten, um ihren Anspruch auf den chinesischen Thron zu untermauern. Diese Bronzestele weist stilistische Ähnlichkeiten mit anderen Beispielen aus der Nördlichen Wei-Dynastie mit Inschriften auf. Die Gewänder der Buddhas und die Flammen der Mandorlas auf diesen Stelen sind ebenfalls durch enge parallele Rillen angedeutet. Siehe Jen Shen, Hai wai ji Gang Yai can li dai fo xiangi: zhen pin ji nian tu jian (Catalogue of Treasures of Buddhist Sculpture in Overseas Collections including Hong Kong and Taiwan), Taiyuan, Shanxi, 2007, S. 425-39, mit Datierungen zwischen 493 und 501. 北魏 銅阿彌陀佛坐像發願文:佛子于□□□製□□平安造像一軀拍品來源:英國紳士私人收藏,現藏家於上世紀九十年代購自倫敦水晶宮

111 

A Chinese bronze stele of Amitabha Buddha

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen