JUVENALIS. Satyrae. JUVENALIS. Satyrae. Ultrajecti, Rudolphi in Zyll, 1685
4to; …
Beschreibung

JUVENALIS. Satyrae.

JUVENALIS. Satyrae. Ultrajecti, Rudolphi in Zyll, 1685 4to; 225x185 mm; Ganzledereinband mit Goldfriesen auf den Tafeln, auf dem Rücken Goldfriese, Gegenstücke mit marmoriertem, grünem und goldenem Papier, gesprenkelte Schnitte; S. [32], 980, [68]. Ganzseitige Gravur auf Frontispiz und eingraviert typografische Marke unzensiert; Gravierte xyl graviert Initialen und Endpapieren. Schönes Exemplar. Schöne Ausgabe der Satiren von Juvenal (ca. 60-140), der bekannteste der römischen Satiriker. Geschrieben zu Beginn des 2. Jahrhunderts n. Chr., sind die Satiren eine Sammlung von 16 satirischen Gedichten in 5 Bücher unterteilt. Schweiger, 504; Moss, 159: "A very excellent and copious edition"; Dibdin, 154: "this valuable edition will never be in want of purchasers". 4to; 225x185 mm; Ganzledereinband mit goldgeprägten Deckeln, goldgeprägten Rückenverzierungen, Innendeckeln mit grünem und goldenem Marmorpapier, gesprenkeltem Rand; S. [32], 980, [68]. Kupferstich auf dem Titelblatt und Druckereinrichtung. Holzschnitt-Anfangsbuchstaben und Endstücke. Schönes Exemplar. Eine schöne Ausgabe der Satiren von Juvenal (ca. 60-140), dem bekanntesten römischen Satiriker. Die Satiren, die zu Beginn des 2. Jahrhunderts n. Chr. geschrieben wurden, sind eine Sammlung von 16 satirischen Gedichten, die in 5 Bücher unterteilt sind. Schweiger, 504; Moss, 159: "Eine sehr ausgezeichnete und umfangreiche Ausgabe"; Dibdin, 154: "dieser wertvollen Ausgabe wird es nie an Käufern mangeln". Dibdin, 154; Moss, 159; Schweiger, 504.

112 

JUVENALIS. Satyrae.

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen