MÜNSTER. Cosmographey. MÜNSTER, Sebastian. Cosmographey. Oder beschreibung aller…
Beschreibung

MÜNSTER. Cosmographey.

MÜNSTER, Sebastian. Cosmographey. Oder beschreibung aller Länder... des gantzen Erdbodens. Basel, S. Henricpetri, 1592 Folio. 355x255 mm. Kalbsledereinband aus dem 17. Jahrhundert, Goldfriese auf dem Rücken. Seiten [28], 1421, [2, Kolophon und Druckvermerk]. Frontispiz in Rot und Schwarz mit Porträt des Autors, 26 doppelseitige Xylographien, darunter 2 Weltkarten, nummeriert I-XXVI; 65 Xylographien (2 gefaltet, 63 doppelseitig), mit Karten und Plänen von Städten, unterteilt in die Bücher I - VI; mehr als 1030 Stiche im Text, die Karten und Ansichten von Städten, Landkarten, Porträts, Wappen, historische Szenen, Kostüme, Tiere, Pflanzen darstellen. Ornate Initialen und culs-de-lampe auf Holz graviert, typografische Marke auf der Rückseite des Kolophons. Einbindemängel und Gebrauchsspuren, Rücken restauriert, Schutzblätter erneuert; untere Ecke des Titels restauriert; alte Restaurierung der Seiten 835-836, Knickspuren auf den beiden gefalteten Ansichten. Diffuse leichte Bräunung und gelegentlich fleckig, sehr wenige kleine Einrisse in den Rändern, insgesamt gutes Exemplar. Seltene und wichtige deutsche Ausgabe. Wie die Ausgabe von 1588 wurden die 26 Übersichtskarten neu gezeichnet und der Text um etwa 400 Abbildungen ergänzt. Insbesondere die Karten, die die Neue Welt zeigen, wurden drastisch überarbeitet: Die moderne Weltkarte und die Karte der Amerikas vermitteln eine viel genauere Vorstellung von Amerika als die primitiven Karten, die in den Ausgaben von 1544-1578 verwendet wurden. Der umfangreiche Apparat enthält eine ganzseitige Europakarte mit kaiserlichen Insignien und zwei große ausklappbare Ansichten von Heidelberg und Wien. Die doppelseitigen Holzschnitte zeigen u.a. Ansichten von Augsburg, Basel, Cusco, Eger, Florenz, Frankfurt am Main und Frankfurt an der Oder, Genua, Jerusalem, Kairo, Köln, Konstantinopel, Neapel, Lindau, Lüneburg, Meißen, Paris, Parma, Rom, Speyer, Stettin, Straßburg, Trier, Ulm, Venedig und Würzburg, sowie Seewunder und Karten von Pommern und Schwaben.Burmeister, Sebastian Münster, eine Bibliographie, 1964: S. 70-73; Graesse IV, S. 622; McLean, The Cosmographia of Sebastian Münster, Ashgate, 2007; Horch, Gutenberg-Jahrbuch, 1974, S. 139-151; D 16, M 6705; Alden-L. 592/33; Sabin, Amerika: XII, Nr. 51394. Folio. 355x255 mm. Vollledereinband des 17. Jahrhunderts, Rückenvergoldung. Pp. [28], 1421, [2, Kolophon und Druckereinrichtung]. Rotes und schwarzes Titelblatt mit Autorenporträt, 26 geographische Holzschnittkarten auf Doppelseite, davon zwei Weltkarten, nummeriert I-XXVI; 65 Holzschnitte (2 gefaltet, 63 ganzseitig), mit Stadtplänen, aufgeteilt im Buch I-VI; dazu 1030 Kupferstiche im Text mit Karten und Stadtansichten, geographischen Karten, Porträts, Wappen, historischen Szenen, Bräuchen, Tieren, Plänen. Holzschnittinitialen und Culs-de-Lampe, Druckereinrichtung auf der Rückseite des Kolophons, auf dem letzten nicht nummerierten Blatt, Einband mit Mängeln und Gebrauchsspuren, Rücken restauriert, neue Vorsätze, innen etwas fleckig und leicht gebräunt, sehr wenige kleine Randeinrisse. Restaurierte Ecke des Titelblattes und S. 835-36, S. 835-36 beschnitten und gebräunt, zwei Ansichten an den Rändern leicht beschnitten, eine weitere am rechten Rand beschnitten, Faltspuren an den beiden gefalteten Ansichten. Seltene und wichtige Ausgabe in deutscher Sprache. Wie bei der Ausgabe von 1588 wurden die 26 Übersichtskarten neu gestaltet und etwa 400 Illustrationen zum Text hinzugefügt. Insbesondere die Karten, die die Neue Welt zeigen, wurden drastisch überarbeitet: Die moderne Weltkarte und die Karte der Amerikas vermitteln eine viel genauere Vorstellung von Amerika als die primitiven Karten, die in den Ausgaben von 1544-1578 verwendet wurden. Der umfangreiche Apparat enthält eine ganzseitige Europakarte mit den kaiserlichen Insignien und zwei große gefaltete Ansichten von Heidelberg und Wien. Die doppelseitigen Holzschnitte zeigen u.a. Ansichten von Augsburg, Basel, Cusco, Eger, Florenz, Frankfurt am Main und Frankfurt an der Oder, Genua, Jerusalem, Kairo, Köln, Konstantinopel, Neapel, Lindau, Lüneburg, Meißen, Paris, Parma, Rom, Speyer, Stettin, Straßburg, Trier, Ulm, Venedig und Würzburg, aber auch Meereswunder und Karten von Pommern und Schwaben.Burmeister, Sebastian Münster, eine Bibliographie, 1964: S. 70-73; Graesse IV, S. 622; McLean, The Cosmographia of Sebastian Münster, Ashgate, 2007; Horch, Gutenberg-Jahrbuch, 1974, S. 139-151; D 16, M 6705; Alden-L. 592/33; Sabin, America: XII, Nr. 51394. Burmeister, Sebastian Münster, eine Bibliographie, 1964: S. 70-73; Graesse IV, S. 622; McLean, The Cosmographia of Sebastian Münster, Ashgate, 2007; Horch, Gutenberg-Jahrbuch, 1974, S. 139-151; D 16, M 6705; Alden-L. 592/33; Sabin, Amerika: XII, Nr. 51394.

62 

MÜNSTER. Cosmographey.

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen