Colors. MORATO. Del significato de colori e de mazzolli. MORATO, Fulvio Pellegri…
Beschreibung

Colors. MORATO. Del significato de colori e de mazzolli.

MORATO, Fulvio Pellegrino. Del significato de colori e de mazzolli. Venedig, Giovanni Padovano, 1551 In 8vo piccolo, mm. 155x105; gleichaltriger Ganzpergamenteinband; cc- 28 nicht nummeriert; Typographisches Zeichen auf der Titelseite, zwei xylographische Initialen, kursive Schrift. Leichte Feuchtigkeitsspuren an den unteren Rändern, gutes Exemplar. Seltene Ausgabe. Dies ist das glücklichste Werk des raffinierten Mantuaner Humanisten, in dem er sich mit den Eigenschaften der Farben und ihrer Symbolik befasst, mit zahlreichen gelehrten Verweisen auf die Mythologie und die klassische Literatur; er führte die Mode einer Etikette der Farben ein und unterstützte seine Thesen, indem er auf Autoren zurückgriff, die er gut kannte, wie Homer, Ovid, Vergil, Horaz, Boccaccio und Petrarca. Die letzten sechs Blätter sind der Blumensprache in Form eines Wörterbuchs gewidmet: Bestimmte Blumen entsprechen moralischen Eigenschaften, Mottos, Redewendungen oder Gedanken. Graesse: 'Ouvrage curieux sur la science des blasons et le langage des fleurs, très en vogue entre les amans'. Das Werk ist dem Grafen Alfonso Contrario von Ferrara gewidmet. Graesse IV, 602, die erste Ausgabe. Klein 8vo, mm. 155x105; Zeitgenössischer Pergamenteinband; Blätter 28 nicht nummeriert; Druckereinrichtung auf der Titelseite, Holzschnittinitialen, kursive Schrift. Exlibris "Biblioteca Duilio e Sonia de Polo Saibanti" im Innendeckel eingeklebt. Leichte Feuchtigkeitsspuren an den unteren Rändern. Gutes Exemplar. Seltene Ausgabe. Es handelt sich um das erfolgreichste Werk des raffinierten Humanisten aus Mantua, das die Eigenschaften der Farben und ihre Symbolik beschreibt, mit zahlreichen Verweisen auf die Mythologie und die klassische Literatur; er führte die Mode einer Farb-Etikette ein und untermauerte seine These durch den Rückgriff auf die Autoren, die sie kannten, wie Homer, Ovid, Virgil, Horaz, Boccaccio, Petrarca. Die letzten sechs Seiten sind der Blumensprache in Form eines Wörterbuchs gewidmet: Blumen entsprechen bestimmten moralischen Eigenschaften, Sprüchen, Redewendungen oder Gedanken. Graesse: 'Ouvrage curieux sur la science des blasons et le langage des fleurs, très en vogue entre les amans'. Das Werk ist dem Grafen Alfonso Opposite von Ferrara gewidmet. Graesse IV, 602, die erste Ausgabe.

34 

Colors. MORATO. Del significato de colori e de mazzolli.

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen