Handtaschen

Empfohlene Lose

MATTEL S.A. Barbie Skipper und Scooter, 1963. Zwei Gummipuppen, Beine mit Gelenken, Markierung "© 1963 MATTEL INC" auf der rechten Pobacke. Begleitet von folgenden Outfits: - "Town Togs" #1922 (1965-1966), Ready for winter day: Die Skipper®-Puppe trägt ein grünes Filzkleid mit zwei Falten an der Vorderseite und gelben Nähten. Ein Rollkragenpullover mit langen Ärmeln aus gelbem Strickstoff passt perfekt dazu. Der grüne Filzmantel hat gelbe Nähte und einen niedrigen Gürtel mit goldener Schnalle. Goldene Knöpfe werten den Mantel und den Pullover auf und ein weiterer schließt den Rollkragenpullover im Rücken. Das Ensemble wird durch eine Mütze mit kontrastierenden kleinen schwarzen und weißen Karos, Strümpfe mit Schachbrettmuster und schwarze Schuhe vervollständigt. - "Party Time" #1021, 1964: Besteht aus einem Kleid, einem langen Mantel, einem Hut, einer Handtasche, Handschuhen und Socken ; - Dreamtime" #1909, 1964: besteht aus einem zweiteiligen Pyjama, einem Morgenmantel, einer Plüschkatze, einem Festnetztelefon ; - "Ice breaker" #0942, 1962-1964: Jacke und Mütze ; - "Skating Fun" #1908, 1964: Die Barbie®- und Skipper®-Puppen hatten ein Rendezvous mit der Ken®-Puppe auf der Eisbahn! Natürlich wollte sich die Skipper®-Puppe hübsch machen, also suchte sie sich ein Outfit, das zum Icebreaker #0942 ihrer älteren Schwester passte. Ein weißer Pullover mit Rollkragen war an einer roten Strumpfhose befestigt. Über diesem Body lag ein Eislaufrock aus rotem Samt mit Kattunfutter und Hosenträgern. - "Ballet Class" #1905, 1964: Die Skipper®-Puppe bereitet sich auf ihr Bühnendebüt in "Der Nussknacker" vor. "Sie sollte die Rolle der Clara in Tschaikowskys berühmtem Ballett spielen. Für ihr Training trug sie ein Trikot und schwarze Strumpfhosen. Für die Aufführung trug sie ein wunderschönes Ballett-Tutu aus rosafarbenem Tüll und Lamé mit Reißverschluss auf dem Rücken. Sie hatte ein Blumenband aus Stoff mit langen rosafarbenen Bändern an beiden Seiten. Ein rosa Satinbeutel trug ihre weißen Ballettschuhe. - "Slumber Party" #1642, 1965: zweiteiliger Pyjama, Morgenmantel, Haarbürste, Kamm ; - Outdoor Casual" #1915: passender voluminöser Strickpullover mit großem Rollkragen. Ein passender Dickey aus Baumwollstrick wird im Rücken unter dem Pullover geknöpft. Kurze weiße Strickhandschuhe ; - "Swimsuit" #1120: Marinefarbener Badeanzug mit rot-weißem Einsatz mit Anker und roten flachen Schuhen ; - Outfit #1120: Jeansshorts und Rüschenoberteil in Rosa mit weißen Punkten ; - "Country Picnic" #1933, 1966: Skipper® liebte es, mit ihren Freunden ein Picknick zu machen! Sie trug ein dreifarbiges Kleid in Rosa, Limettengrün und Türkis. Der Rock war mit weißen Schmetterlingsausschnitten verziert, die mit Violett, Zartrosa und Gelb bestickt waren. Sie trug rosafarbene flache Schuhe und transportierte ihre Picknickausrüstung in einer passenden dreifarbigen Tragetasche. Sie packte eine gefranste Tischdecke mit rot-weißen Karos und Blumen, einen Teller, eine Scheibe Wassermelone aus Wachs, einen Hamburger aus Plastik auf einem Brötchen, eine große Gabel mit rotem Plastikgriff und einer angebundenen Wurst zum Braten, eine Eistüte, eine Erdbeerlimonade und ein Schmetterlingsnetz ein! - "Lolapaloozas" #1947, 1967: Die Punkte, Blumen, Streifen und die aufeinander abgestimmten einfarbigen Stoffe sehen in kräftigem Pink und Grün einfach toll aus! Die Skipper®-Puppe hat viele Möglichkeiten gefunden, ihren geblümten Neckholder mit einem grünen Rüschenstrumpf, geblümten Shorts, einem Bolero aus gepunktetem Stoff mit grünen Rüschenärmeln, einem grünen Rock mit gestreifter Falte und gepunktetem Gürtel, einer Bluse mit Streifen und Punkten und einer Hose mit gepunkteten Glöckchen zu kombinieren. Flache, knallrosa Schuhe aus Taiwan vervollständigten das Outfit ; - "Warm 'n Wonderful" #1959, 1968: Dieses Schulmädchen-Outfit ist perfekt für kalte Herbsttage. Das grün und blau gestreifte Strickkleid der Skipper®-Puppe hat einen Rollkragen und eine fallende Taille. Ein wunderschöner Plüschmantel in Grün und Blau ist mit grünen Vinylpaspeln verziert. Grüne Netznylon-Oberschenkelstrümpfe, eine blaue geformte Vinylmütze und blaue kniehohe Stiefel vervollständigen den Look ; - "Platter Party" #1914, 1965: Die Skipper®-Puppe hat die perfekte Party für ihre Freunde organisiert! Sie sieht in ihrem perfekten Gastgeberinnenkleidchen sehr elegant aus. Der durchgehende, rot karierte Rock ist unten mit roten Fransen verziert und wird von einem blauen Samtmieder mit weißem Organza-Kragen gekrönt. Rote Schuhe rundeten ihren Look ab. Um den Spaß zu beginnen, hatte die Skipper®-Puppe zwei neue Barbie®-Scheiben; - "School Days" #1907, 1964: Strickjacke aus Wolle mit goldenen Knöpfen von der Skipper®-Puppe und ein Faltenrock ; Wir fügen bei: Gummipuppe mit gelenkigen Beinen, markiert "© 1966 MATTEL

Schätzw. 200 - 300 EUR

EIN SATZ VON DREI VIKTORIANISCHEN SILBERFIGUREN AUS DEM ERSTEN CHINAKRIEG, HUNT & ROSKELL, LONDON, 1843/44 Darstellung von Kämpfern des Ersten Chinakrieges (oder des Ersten Opiumkrieges, 1839-42), originalgetreu modelliert und mit verschiedenen Oberflächenbehandlungen. Dargestellt sind ein chinesischer Soldat im Waffenrock der kaiserlichen Armee, mit langem Zopf unter seinem spitzen Hut und einem chinesischen Luntenschlossgewehr aus dieser Zeit in der Hand, ein Royal Marine in typischer Uniform, mit Tschako und Mantel, eine Perkussionsmuskete auf der Schulter balancierend, mit Tornister, Bajonett und Patronenkasten auf seinem Rücken, und ein Able Seaman der Royal Navy, gekleidet mit einem Strohhut über einem "Matrosenanzug", bestehend aus einer Peacoat, einem gestreiften Hemd und einer weiten Hose, ein Paar Pistolen am Gürtel, ursprünglich mit einem Enterspieß in der Hand (jetzt nicht mehr vorhanden), alle mit Herstellermarken, alle mit Hersteller-, Zoll- und Standardmarken (alle Marken von John Mortimer & John Samuel Hunt, mit Ausnahme der chinesischen Pistole mit der Marke von John Samuel Hunt von 1844), jeweils an den Füßen auf späteren runden Ständern aus ebonisiertem Holz befestigt, der größte 27 cm hoch ohne Ständer, 32.5cm hoch insgesamt Provenienz: Admiral Sir Henry Smith KCB (1803-1887); von dort durch Familiennachfolge an den Verkäufer Ursprünglich waren diese Figuren auf dem Sockel eines massiven silbernen Leuchters montiert, der als Geschenk für Henry Smith, damals Kapitän in der Royal Navy, angefertigt wurde. Im März 1844 berichtete der Londoner "Morning Herald" über eine Reihe von Präsentationsplatten, die bei Hunt & Roskell hergestellt wurden, darunter zwei silberne Testimonials: "die jetzt in ihrem Betrieb zu sehen sind... Das zweite Zeugnis hat die Form eines Leuchters, der eine der wichtigsten Heldentaten des letzten chinesischen Krieges festhält, an der Kapitän Smith, R.N., vom Schiff Druid Ihrer Majestät, als Hauptakteur beteiligt war. Der Schaft ist eine schlichte Säule, die mit Olivenbäumen umkränzt ist und von der Figur der Britannia gekrönt wird. Auf dem Sockel stehen ein britischer Matrose mit einer Enterpike, ein Marinesoldat, der sich auf seine Muskete stützt, und ein chinesischer Soldat mit seinem fantastischen Luntenschloss. Der Sockel wird von Delphinen gestützt, und auf einer Seite befindet sich ein Flachrelief, das den Kampf zwischen der Druide und den chinesischen Dschunken darstellt. Die Ausführung dieses Zeugnisses zeugt nicht weniger als die des ersten von der Geschicklichkeit und dem Geschmack der Künstler, die es geschaffen haben. ( The Morning Herald, London, Mittwoch, 6. März 1844, S. 5f). Im 19. Jahrhundert wurden große Mengen an Testimonialsilber hergestellt, oft von hervorragender Qualität und Größe, aber die sich ändernden Moden und Umstände führten dazu, dass ein großer Teil davon später von den Nachkommen der ursprünglichen Empfänger zur Versteigerung gebracht wurde. Vom Handel aufgekauft, wurden diese großen und unmodischen Stücke fast immer eingeschmolzen, wobei der gefährlichste Zeitraum wahrscheinlich die 1940er bis frühen 60er Jahre waren. Obwohl der ursprüngliche Kandelaber verschwunden zu sein scheint, hat sich die Familie von Admiral Smith in diesem Fall glücklicherweise dafür entschieden, diese Figuren zu retten.

Schätzw. 1.500 - 2.000 GBP