1 / 7

Beschreibung

[BIBEL]. LE NOUVEAU TESTAMENT DE NOSTRE SEIGNEUR JÉSUS-CHRIST, übersetzt ins Französische nach der Vulgata-Ausgabe, mit den Unterschieden des Griechischen. Mons, Gaspard Migeot, 1677. Zwei Bände in 4 Seiten rotes Maroquinleder, Rücken auf den Bünden, goldgeprägter Titel, Innenfutter, goldgeprägter Schnitt (früherer Einband). Band 1: Frontispiz, (20) ff., 503 Seiten - Band 2: (2) ff. einschließlich Titel, 408 Seiten, (3) ff. der Tabelle. Rücken leicht lichtrandig, kleine braune Flecken auf dem oberen Deckel von Band 2, erster Gegenzug der beiden Bände erneuert. SIEBTE, durchgesehene und korrigierte AUSGABE dieser HÖCHSTEN ÜBERSETZUNG VON PORT-ROYAL, bekannt unter dem Namen Neues Testament von Mons. FRONTISPICE gestochen von N. Piteau nach J. Bap. de Champagne. Markierung von Daniel Elzevier La Foi, mit dem MottoArdet amans spe nixa fides auf dem Titelblatt jedes Bandes. Der 2. Band trägt den Titel Les Epistres de S. Paul. Die kanonischen Epistren. Die Apokalypse. SÉDUISANT EXEMPLAIRE en maroquin janséniste du XVIIIe. ¶ Delaveau et Hillard, 4140, édition in-8 - Jammes, Bûcher bibliographique, 228, für die Ausgabe in-12 von 1672 - Willems, 1389, für die ÉO von 1672.

72 
Los anzeigen
<
>

[BIBEL]. LE NOUVEAU TESTAMENT DE NOSTRE SEIGNEUR JÉSUS-CHRIST, übersetzt ins Französische nach der Vulgata-Ausgabe, mit den Unterschieden des Griechischen. Mons, Gaspard Migeot, 1677. Zwei Bände in 4 Seiten rotes Maroquinleder, Rücken auf den Bünden, goldgeprägter Titel, Innenfutter, goldgeprägter Schnitt (früherer Einband). Band 1: Frontispiz, (20) ff., 503 Seiten - Band 2: (2) ff. einschließlich Titel, 408 Seiten, (3) ff. der Tabelle. Rücken leicht lichtrandig, kleine braune Flecken auf dem oberen Deckel von Band 2, erster Gegenzug der beiden Bände erneuert. SIEBTE, durchgesehene und korrigierte AUSGABE dieser HÖCHSTEN ÜBERSETZUNG VON PORT-ROYAL, bekannt unter dem Namen Neues Testament von Mons. FRONTISPICE gestochen von N. Piteau nach J. Bap. de Champagne. Markierung von Daniel Elzevier La Foi, mit dem MottoArdet amans spe nixa fides auf dem Titelblatt jedes Bandes. Der 2. Band trägt den Titel Les Epistres de S. Paul. Die kanonischen Epistren. Die Apokalypse. SÉDUISANT EXEMPLAIRE en maroquin janséniste du XVIIIe. ¶ Delaveau et Hillard, 4140, édition in-8 - Jammes, Bûcher bibliographique, 228, für die Ausgabe in-12 von 1672 - Willems, 1389, für die ÉO von 1672.

Schätzwert 200 - 300 EUR

* Zzgl. Aufgeld.
Siehe Auktionsbedingungen, um die Höhe des Aufgeldes zu berechnen.

Aufgeld: 28.8 %
Order platzieren

In der Auktion am Donnerstag 20 Jun : 14:00 (MESZ)
toulouse, Frankreich
Marambat - de Malafosse
+33561125202

Exposition des lots
mercredi 19 juin - 09:00/12:00, null
mercredi 19 juin - 14:00/18:00, null
jeudi 20 juin - 09:00/11:30, null
Katalog ansehen Allgemeine Auktionsbedingungen ansehen Auktionsinformationen

Lieferung an
Die Adresse ändern
Die Lieferung ist optional..
Sie können sich für das Lieferunternehmen Ihrer Wahl entscheiden.
Der angezeigte Preis beinhaltet weder Zuschlag noch Aufgeld.

Dies könnte Ihnen auch gefallen

- In Ganzleder gebundene Bände mit folgenden Bestandteilen: ● Das Neue Testament unseres Herrn Jesus Christus, Nach der am meisten verbreiteten Version. Commonly received in the Reformated Churches. Bern, in der Druckerei ihrer Exzellenzen, 1744. (Unfälle am Einband). ● Le Nouveau Testament de Notre Seigneur Jesus-Christ, Traduit sur l'ancienne Lateinischen Ausgabe, korrigiert durch den Befehl von Papst Sixtus V., veröffentlicht durch die der Autorität von Papst Clemens VIII. Köln, bei Pierre Motiens, 1762. (Unfälle am Einband und Schimmelspuren im Inneren). ● Le Nouveau Testament de Notre Seigneur Jesus-Christ, de la Traduction des Doctors of Louvain. Nouvelle édition. Paris, chez Nicolas Legras, 1704. (Unfälle am Einband; Knicke und Flecken im Inneren). ● Das Neue Testament. Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nach. Saint-Matthieu. Paris, Imprimerie de Marc Ducloux et Cie, 1832. ● Version des Neuen Testaments gemäß der Vulgata, von Pater Amelote. Paris, chez la Veuve Mazières J.B. Garnier, Imprimeurs-Libraires de la Reine, 1741. (guter allgemeiner Zustand). ● L'Histoire du Vieux et du Nouveau Testament, avec des explications édifiantes, tirées. des Saints Pères pour régler les moeurs dans toutes fortes de conditions. Paris, chez Jean Villette, 1717. (Unfälle am Einband). ● La Sainte Bible contenant l'Ancien et le Nouveau Testament, par le Maistre de Sacy. Paris, chez J. Smith, Imprimeur-Libraire, 1832. (Unfälle am Einband). ● Le Coran, traduit de l'Arabe, accompagné de notes, et précédé d'un abrégé de la Vie. von Mohammed (Band II). Amsterdam, Leide, Rotterdam Utrecht, Les Libraires Associés, 1786. (Unfälle am Einband; innen guter Zustand). Zwei Bände sind beigefügt.