A KANO SCHOOL PAINTING OF KANZAN AND JITTOKU EIN GEMÄLDE DER KANO-SCHULE MIT KAN…
Beschreibung

A KANO SCHOOL PAINTING OF KANZAN AND JITTOKU

EIN GEMÄLDE DER KANO-SCHULE MIT KANZAN UND JITTOKU Japan, 18. Jahrhundert, Edo-Zeit (1615-1868) Tusche und Aquarellfarben auf Papier. In einem Vintage-Rahmen hinter Glas gefasst. Stellt die beiden berühmten Unsterblichen Kanzan (Hanshan) und Jittoku (Shide) dar, wobei letzterer einen Besen hält, während das Duo den Kopf hebt, um den Mond zu beobachten. Bildgröße 26,6 x 11 cm, Größe inkl. Rahmen 47 x 35,2 cm Zustand: Guter Zustand mit leichten Gebrauchsspuren und kleinen Flecken. Wenige Wurmlöcher. Fest auf einen Papierrahmen montiert. Provenienz: Ex-Sammlung Teddy Hahn, Darmstadt. Eine Kopie einer Quittung vom Juli 1981, die das Werk Kano Michinobu (1730-1790) zuschreibt und den Wert des vorliegenden Loses mit "DM 1.800" angibt, liegt diesem Los bei. Theodor "Teddy" Hahn war ein bekannter und angesehener Sammler von Netsuke und anderen asiatischen Kunstwerken. Nachdem er einige Zeit in Museen verbracht hatte, um die frühen Kulturen der Welt zu studieren und dabei besonderes Interesse an deren Skulpturen gefunden hatte, begann er mit dem Sammeln und bemerkte: "Irgendwie wusste ich, dass dies einen tiefgreifenden Einfluss auf mein Leben haben würde. Wie recht ich hatte. Und wie glücklich ich damit war. Auktionsvergleich: Vergleichen Sie ein verwandtes Gemälde von Kanzan und Jittoku, von Kano Eino (1631-1696), bei Bonhams, Fine Japanese Art, 12. November 2015, London, Lot 203 ( verkauft für GBP 3.500).

307 

A KANO SCHOOL PAINTING OF KANZAN AND JITTOKU

Das Los wurde versteigert. Ergebnisse ansehen